Photo © www.Lindner-Group.com
Photo © www.Lindner-Group.com
Photo © www.Lindner-Group.com
Photo © www.Lindner-Group.com
Photo © www.Lindner-Group.com
Photo © www.Lindner-Group.com
Photo © www.Lindner-Group.com
Photo © www.Lindner-Group.com
Photo © www.Lindner-Group.com

Unternehmenszentrale Fielmann AG

 Retour à la liste des projets
Adresse
Weidestraße 18, 22083 Hamburg, Allemagne
Année
2020
Client
Fielmann AG
Architekt
Design2Sense GmbH, Leipzig

Der Hauptsitz der Fielmann AG in Hamburg Barmbek befindet sich aktuell im Wandel: Bis 2025 soll das mehrteilige Bürogebäude vollständig modernisiert und erweitert werden. Als Pilotprojekt für die Umgestaltungsmaßnahmen wurde die unternehmenseigene IT-Abteilung ausgewählt – auf 1.000 m² ist hier nun eine agile Arbeitswelt entstanden, die Kommunikation, Kollaboration und Produktivität der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter fördern soll. Der Umbau der Bürofläche erfolgte durch die Lindner SE mit dem Unternehmensbereich Ausbau Nord.Nordwest.

Die Fielmann-Gruppe ist ein börsennotiertes Familienunternehmen und gilt als eine der größten Optikerketten Europas: Alleine in der Unternehmenszentrale in Hamburg arbeiten mehr als 1.100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in verschiedenen Verwaltungsressorts. Um ihnen optimale Arbeitsbedingungen zu ermöglichen, entwarf das Architekturbüro Design2Sense ein agiles Bürokonzept mit dem Fokus auf „New Work“. Unter Berücksichtigung der zunehmenden Digitalisierung, Internationalisierung und Vernetzung entstand so eine zeitgemäße Arbeitsumgebung, bei der der Nutzer im Vordergrund steht.

Die IT-Abteilung der Fielmann AG erstrahlt nun in einem neuen Licht: Abgeschlossene Räume in der Mitte des Großraumbüros ergänzen die klassischen Einzelarbeitsplätze – die Verwendung von raumhohen Lindner Glastrennwänden und Glastüren sorgt gleichzeitig für Transparenz und Diskretion. Zusätzliche Besprechungsräume, ein Kreativraum und Tafeln für Projektarbeiten fördern innovatives Denken und die Zusammenarbeit zwischen den Kolleginnen und Kollegen. Auch akustische Optimierung gewinnt immer mehr an Bedeutung: Daher wurden akustisch wirksame Deckensegel und runde Akustikelemente montiert.

An der Neugestaltung der IT-Abteilung war Lindner als Generalunternehmer mit einer Vielzahl an Ausbauleistungen beteiligt: Neben Trockenbauarbeiten gehörten dazu auch die Herstellung, Lieferung und Montage von Deckensegeln, Glastrennwandsystemen und Türen. Dank individueller Gestaltung fügen sich diese optimal in die Büroflächen ein. Auch die Garderobe und der Ausbau der Sanitäranlagen sowie weitere Tischler-, Maler- und Bodenbelagsarbeiten stammen von Lindner. Drei unterschiedliche „Telefonzellen“ ermöglichen den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern den Rückzug in eine ungestörte Arbeitsumgebung. In diesem Zusammenhang entwickelte Lindner in Kooperation mit Carpet Concept und GiB innovative Bautechnologie mbH einen eigenen CAS Room – dieser wurde genau auf die Anforderungen der Fielmann AG zugeschnitten und bietet Raum für Konzentration und Kreativität. Darüber hinaus zeigen Studien, dass regelmäßige Pausen die Konzentration und Leistungsfähigkeit steigern: Deshalb ist das Herzstück der neuen Büroflächen der Aufenthaltsraum mit Küche und einer Sitztreppe aus Eiche. Mithilfe von Holzlamellen wird dieser von den offenen Arbeitsbereichen abgegrenzt.
Mehr Informationen auf https://www.lindner-group.com/de_DE/referenzen/detail/fielmann-hamburg-32887/

Autres projets de Lindner Group

Theater an der Elbe
Hamburg, Allemagne
Deutsches Fußballmuseum
Dortmund, Allemagne
Martin-Luther-Universität, Neubau Bibliothek
Halle (Saale), Allemagne
easyCredit-Haus
Nürnberg, Allemagne
FIFA World Football Museum
Zürich, Suisse
Neues Zentralgebäude FH Bielefeld
Bielefeld, Allemagne