Wohnüberbauung Zehntland

Oberuzwil, Switzerland
Arquitectos
Markus Alder
Año
2012

In Oberuzwil SG wurde 2008 eine zweite Tranche von Baulandreserven zur Bebauung frei gegeben. Der Baulandeigner ermöglichte es, mittels Reservationsvertrag sechs zusammenhängende Parzellen zu überbauen.

Das Ziel war, eine möglichst homogen wirkende, zusammenhängende Siedlung von sechs individuellen Einfamilienhäusern zu erstellen. Dieses Vorhaben wurde durch die Gemeinde klar unterstützt da eine erste Teilüberbauung des Gebietes Zehntland ohne Gestaltungsvorgaben auch zu einem entsprechend schlechten Ergebnis führte.

Die Einzelhäuser wurden nach Westen orientiert und so geplant, dass die Rückseite kaum Öffnungen erhalten um den privaten Aussenraum aller Häuser zu schützen. Aus baurechtlichen Gründen war es leider nicht möglich, die Parzellengrenzen auf die Flucht der Ostfassaden zu verlegen. Dies hätte ermöglicht, dass der kaum genutzte Aussenraum an der Ostseite zum „Abstandgrün“ verkommt und die Aussenbereiche der Einzelhäuser besser genutzt werden konnten.

Einsprachen verzögerten jedoch die Realisierung bis Frühjahr 2011.

Proyectos relacionados

  • Steinfabrik Zürichsee
    Leuppi & Schafroth Architekten
  • A Promenade House– A Compacted Garden
    TM Studio
  • Casascura
    atelier-f architekten
  • Qingdao Resort
    SPARK
  • Wohn- und Bürohaus
    Sieveke Architekten

Magazine

Otros proyectos de Markus Alder

Neubau Minergiehäuser
Frauenfeld, Switzerland
Umnutzung Sockenfabrik Pilli
St. Gallen, Switzerland
Wohnüberbauung Remishueb Los 3
St. Gallen, Switzerland
Balkonanbauten
St. Gallen, Switzerland
Umnutzung / Erweiterung Hotel Dom
St. Gallen, Switzerland
Neubau EFH
Brunnadern, Switzerland