Neubau des Pfarrheims St. Amandus

Datteln
Foto © Michael Rasche, Dortmund
Foto © Michael Rasche, Dortmund
Foto © Michael Rasche, Dortmund
Foto © Michael Rasche, Dortmund
Arquitectos
farwick + grote Architekten BDA Stadtplaner
Año
2014

Das von farwick + grote entworfene neue Pfarrheim der Katholischen Kirchengemeinde St. Amandus in Datteln – das heutige „Reinhard-Lettmann-Haus“ – zählt zu den größten im Bistum Münster und nimmt als zentraler Treffpunkt und Ort der Begegnung eine Schlüsselfunktion im aktiven Leben der Gemeinde ein.

Der Neubau bildet mit der angrenzenden Pfarrkirche St. Amandus ein neues Ensemble und stellt durch vielschichtige Blickbeziehungen einen Bezug zu seiner Umgebung her, ohne die städtebauliche Dominanz des Sakralbaus zu beeinträchtigen. Das Bauwerk als Komposition aus zueinander verschobenen längsrechteckigen Baukörpern greift im Osten den Straßenverlauf der Heibeckstraße auf und definiert gleichzeitig einen Vorplatz für das Pfarrheim. Nach Westen zur Kirche formt sich ein Gemeindeplatz, der ausreichend Raum für kirchliche Feste bietet.

Das Pfarrheim stellt sich als ruhiger, homogen geformter Baukörper dar. Grundlage der Gebäudekonzeption ist eine klare und übersichtliche Grundrissdisposition. Das Foyer als Verbindung zwischen Gemeindeplatz und Gemeindesaal erschließt sämtliche Räume. Der große Gruppenraum im Erdgeschoss ist mit dem angrenzenden Saal zu einem weiträumigen Pfarrsaal zusammen schaltbar.

In Anlehnung an die Materialität und Farbigkeit der Kirche wurde das Pfarrheim in Massivbauweise mit einer Ziegelsteinfassade gebaut. Großflächige Holzfensterelemente mit Sichtbetonrahmen strukturieren die Fassaden.

2017 wurde dem Reinhard-Lettmann-Haus die Auszeichnung guter Bauten des BDA Vest Recklinghausen und Gelsenkirchen verliehen. Die Fachjury lobte in ihrer Begründung vor allem dessen ruhige und ausgewogene städtebauliche Einbindung und gestalterische Präzision: „Neben der Kirche ist das Pfarrzentrum ein Pendant, das die verschiedenen Formen des gemeindlichen Lebens verdeutlicht. Die introvertierte Kirche ist in ihrer baulichen Form Sinnbild der Liturgie. Demgegenüber steht das extrovertierte Pfarrheim, das ein dynamisches Gemeindeleben kraftvoll zum Ausdruck bringt.“

Proyectos relacionados

  • Kolumbarium
    Dinnebier Licht
  • Ortsteilzentrum
    Knoche Architekten
  • Stiftsbasilika St. Peter und Alexander
    FLASHAAR Ingenieure
  • Three Courtyard Community Center
    AZL Atelier Zhanglei
  • Infrastructure and Biofil Toilet Hubs
    FABULOUS URBAN

Magazine

Otros proyectos de farwick + grote Architekten BDA Stadtplaner

Neubau der Erich Kästner-Schule
Oelde, Alemania
Neubau der Hauptstelle Sparkasse Bergkamen-Bönen
Bergkamen
Neubau des Forums Mariengarden
Borken
Neubau der Grundschule Lünen-Süd
Lünen
Neubau des Oberstufenzentrums Körperpflege
Berlin
Neubau des Informations- und Besucherzentrums Tiergarten Schloss Raesfeld
Raesfeld